DEU

Die Grundschule zu Besuch in der Produktion

13. 2. 2019

Die Verbundenheit mit der lokalen Umgebung ist für uns von großer Bedeutung. Deshalb haben wir Achtklässler der Grundschule Griže zu uns in die Produktion eingeladen. Die Schüler haben im Rahmen des Wahlfachs »Bearbeitung von Werkstoffen – Metall« den gesamten Prozess der Schraubenherstellung besichtigt.  

Bei der Besichtigung, an der auch der Unternehmensgründer Anton Blaj teilnahm, wurde den Schülern das Wesentliche der Automatisierung in der Weise vorgestellt, dass sie den Unterschied zwischen manueller Schmiedetechnik und Roboterschmieden sehen konnten. Sie erfuhren, wie der Prozess des Drehens auf CNC-Maschinen abläuft. Im Labor sahen sie, welche physikalischen Eigenschaften wichtig sind, damit die Schrauben qualitativ hochwertig sind und die Standards der Auftraggeber erfüllen. Sie lernten die Zugprüfmaschine und die hiermit möglichen Messungen näher kennen. Wir zeigten ihnen auch den Prozess der Wärmebehandlung und die wesentlichen Elemente des Oberflächenschutzes. Am meisten Interesse erweckte bei den Schülern die Tatsache, dass eine einzelne Schraube sogar bis zu 100 kg wiegen kann.

Ein gebildeter Mensch ist immer reich.

Bei der Besichtigung haben wir zusammen mit unseren Besuchern von der Grundschule Griže festgestellt, dass wir bei der Entwicklung und der Geschäftstätigkeit ähnliche Leitlinien und Prinzipien haben. Der Leitspruch der Schule »Ein gebildeter Mensch ist immer reich« ist ein lateinisches Sprichwort und drückt auch unsere Sichtweise auf die persönliche Entwicklung unserer Mitarbeiter und das Lebenslange Lernen aus. Wir im Unternehmen hoffen, dass es uns gelungen ist die Schüler für technische Berufe zu begeistern und dass wir dem einen oder anderen Schüler auch noch später in einem beruflichen oder geschäftlichen Kontext wieder begegnen werden.