DEU

Zusammen für bessere Kompetenzen in der Branche

29. 8. 2018

Als Branchenunternehmen wirken wir im nationalen Projekt Kompetenzzentrum für Personalentwicklung im Bereich der Werkzeugherstellung (KOR) mit, das im Tätigkeitsbereich C25 – Herstellung von Metallerzeugnissen – tätig ist. In der Partnerschaft sind neben dem Projektbüro (TECOS) und dem Kompetenzpartner (Kompetenca d.o.o.) noch 16 Unternehmen: ŽUST-AL d.o.o., 3 CNC d.o.o., KERN d.o.o., ANTON BLAJ d.o.o., EMO ORODJARNA d.o.o., GORENJE ORODJARNA d.o.o., KOLEKTOR ORODJARNA d.o.o., KOVINOPLASTIKA LOŽ d.d., DAFRA d.o.o., IMAS d.o.o., AMBI-METALPLAST d.o.o., IKOR d.o.o., ROBOTEH d.o.o., VIVAPEN d.o.o., TEHNOS d.o.o. und ODELO Slovenija d.o.o.

Das Hauptresultat des Projekts, das mit dem 31.12.2018 endet, ist ein praktisch anwendbares Kompetenzmodell mit definierten Kompetenzen für Schlüsselprofile von Mitarbeitern in den Unternehmen der Branche.

 

Im Rahmen des Projekts werden mindestens 1283 Mitarbeiter gemäß allen identifizierten Beschäftigungsprofilen an Schulungen teilnehmen. Die Schulungen beziehen sich auf Führungskompetenzen, Einführung von Änderungen, soziale Kompetenzen und Verkaufskompetenzen sowie Fertigkeiten bezüglich Personalmanagement, Einführung von Digitalisierung und spezifische technologische Fähigkeiten von Maschinensteuerung, Software-Tools für Produktentwicklung, Einführung von Standardisierung, Robotisierung sowie Materialien und Technologien für die Werkzeugherstellungsbranche.