DEU

Neues Wissen für eine größere Sicherheit der Arbeitnehmer

2. 11. 2017

Neues Wissen für eine größere Sicherheit der Arbeitnehmer

Die Mitarbeiter des Unternehmens Blaj haben im Oktober an einem Workshop teilgenommen, bei dem wir gelernt haben, was im Falle eines Herzstillstandes zu tun ist und wie man einen Defibrillator verwendet. Das neue Wissen trägt zur größeren Sicherheit der Arbeitnehmer am Arbeitsplatz bei.

Da sich die meisten Herzstillstände außerhalb von Krankenhäusern ereignen, ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass es dazu auch am Arbeitsplatz kommen kann. Deshalb ist es wichtig, dass man einen schnellen Zugriff auf den nächsten automatisierten externen Defibrillator (AED) hat und ihn richtig bedienen kann. Nach Angaben der slowenischen AED-Datenbank tritt im Falle eines Herzstillstands bei nicht rechtzeitigem Eingreifen in zehn Minuten der Tod ein und mit jeder Minute sinken die Überlebenschancen um 10 %. Um auch im Unternehmen auf Szenarien mit eventuellen Gesundheitsbeschwerden der Arbeitnehmer entsprechend vorbereitet zu sein, haben wir beim Workshop, der am 26. Oktober stattfand, gelernt, wie im Falle eines Herzstillstands zu handeln ist.

Wir retten Leben

Beim Workshop haben wir erfahren, dass das Verfahren tatsächlich von jedem Einzelnen angewandt werden kann. Von herausragender Bedeutung ist es jedoch, dass man beim Eintritt der Beschwerden sofort weiß, wo sich der nächste AED befindet sowie dass man keine Angst vor der Anwendung hat und souverän dabei bleibt.