DEU
Qualitätslabor:
4.000 ZUGFESTIGKEITS-TESTS JÄHRLICH

WIR ÜBERLASSEN NICHTS DEM ZUFALL

Wir führen Eingangskontrollen, Inprozesskontrollen (IPC) und Qualitätskontrollen von Endprodukten durch. Die Eingangskontrolle mit Röntgen und die Ultraschallkontrolle auf innere Fehler der Materialien führen zertifizierte Partner durch. In der Inprozesskontrolle vergewissert sich jeder Mitarbeiter der mechanischen Verarbeitung, dass die angeforderten Charakteristiken gemäß Arbeitsauftrag auch der Realität entsprechen. Die Qualität der Endprodukte prüfen wir mit Dimensionskontrollen und destruktiven sowie nicht-destruktiven Kontrollverfahren.

 

Eigene Ausstattung und qualifiziertes Personal mit reichen Erfahrungen ermöglichen eine ständige Prozesskontrolle und Kontrolle aller wichtiger Charakteristiken der Verbindungselemente. So gewährleisten wir hohe Reaktionsfähigkeit für Ihre Bedürfnisse und einen hohen Grad an Verlässlichkeit von Blaj Produkten, die wir ebenso mit Zertifikat liefern können. 


PRÜFUNGSVERFAHREN:

Dimensionskontrolle:

  • Dimensionskontrolle mit klassischen Messvorrichtungen: Messschieber, Mikrometer, Kaliber und andere;
  • Dimensionskontrolle mit Messprojektor;
  • Dimensions- und Positionstoleranzenkontrolle mit MAHR-Messanlage;
  • Dimensionskontrolle von Oberflächencharakteristiken (Rauheit).

Kontrolle mechanischer Eigenschaften:

  • Härtekontrolle (HV, HBW, HRC);
  • Mikrohärtekontrolle (HV0,3, HV0,5 ...);
  • Zugfestigkeitstest der Schrauben an gedrehten Eprouvetten (Rm, Rp0,2, ReL, A, Z und andere);
  • Zugfestigkeitstest der ganzen Schraube;
  • Druckhärteprüfung von Muttern mit Prüfkraft;
  • Schlagzähigkeitskontrolle (Charpy);
  • Mischkontrolle mit der UCI-Methode (Härte).



Kontrolle von Oberflächenfehlern:

  • Magnetkontrolle bis zur Länge 4.000 mm;
  • Kontrolle mit Penetranten.

Ultraschallkontrolle auf innere Fehler der Materialien

  • Ultraschallkontrolle auf innere Fehler der Materialien

Mikrostrukturkontrolle der Materialien

  • Mikrostrukturkontrolle der Materialien

Kontrolle der chemischen Zusammensetzung der Materialien

  • Kontrolle der chemischen Zusammensetzung der Materialien

Kontrolle der Schichtdicke

  • Kontrolle der Schichtdicke


NEU: RENOVIERTES METALLOGRAFISCHES LABOR

2017 haben wir die Investition in das metallografische Labor erfolgreich beendet. Die Investition umfasst eine neue Schleif-Tischsäge, eine Anlage für automatisches Schleifen und Polieren von metallografischen Abrieben des Herstellers Buehler und ein Lichtmikroskop Olympus BX53M mit zugehöriger Software. „Mit der Investition können wir alle metallografischen Techniken und Methoden zur Materialuntersuchung anwenden,“ lobt die Modernisierung des metallografischen Labors Aljaž Zagajšek, Metallurg bei Blaj Fasteners. Die Investition ermöglicht uns genauere Untersuchungen:

der Mikrostruktur des Materials;
des Inhaltes nichtmetallischer Einschlüsse und der Größe der Kristallkörner;
fraktografischer Eigenschaften;
der Verlaufslinien;
der Beschichtungen und
des Einflusses verschiedener Atmosphären und Temperaturen bei Wärmebehandlung und beim Schmieden. 

ZERTIFIZIERUNGSUNTERLAGEN BEI ÜBERNAHME DER VERBINDUNGSELEMENTE

  • Werksbescheinigung 2.1 – EN 10204;
  • Werkszeugnis 2.2 – EN 10204;
  • Abnahmeprüfzeugnis 3.1 – EN 10204;
  • Abnahmeprüfzeugnis 3.2 – EN 10204;

Die Kontrolle kann von TÜV, DNV-GL, ABS, LR, BV, NKK, CCS oder von einem unabhängigen Prüfer des Kunden durchgeführt werden.

WIR ARBEITEN GEMÄSS FOLGENDEN STANDARDS: